Die Länder /  Tunesien

Tunesien

Тунис
Öffnen Sie für sich Tunesien — dieses merkwürdige Land, wo während der Exkursionen Sie in die Geschichte dieser altertümlichen Erde eintauchen können, über ihre einzigartige Natur erkennen, die Arten auf die malerischen Ketten des Atlasgebirges genießen, nach der grenzenlosen Wüste reisen.

Tunesien

Tunesien ist das Land, das an der mediterranen Küste Nordafrikas gelegen ist, eben in der Mitte zwischen der Atlantik und dem Tal des Nils. Die offizielle Lage die 34 Grad der Nordbreite und 9 Grad der östlichen Länge. Das allgemeine Territorium bildet 163 610 Q. km, aus denen 8 250 – die Wasserräume.

Im Westen grenzt Tunesien an Algerien, und im Südosten – mit Libyen. Die heftige Wendung der Strandlinie im Süden geben dem Land zwei Ausgänge zu das Mittelmeer. Im Norden das Klima gemäßigt, mit den weichen, regnerischen Winter und dem heißen, trockenen Sommer. Im Süden das Klima öde.

Ungeachtet der verhältnismäßig kleinen Umfänge, Tunesien kann schön geographisch und der Klimavielfältigkeit prahlen. Дорсал (anderer Name – der Tunesische Rückgrat) diese Fortsetzung des Atlasgebirges. Er überquert Tunesien in der nordöstlichen Richtung: von der Grenze mit Algerien im Westen zur Halbinsel Kape Bon. Im Norden Dorsala befindet sich Tell – die Region, dessen Hauptcharakteristik die niedrigen abschüssigen Hügel und die Ebenen sind, obwohl die nordwestlichen Gebiete Tunesiens mit den Erhöhungen abgedeckt sind, die bis zu den 1050 Metern erreichen. Der höchste Punkt des Landes – Dschabal аш Schanabi – 1544 Meter, niedrigst - Schatt аль Gcharasch – 17 Meter über dem Meeresspiegel.

Сахил ist es die Ebene entlang der östlichen mediterranen Küste Tunesiens, bekannt davon, dass hier die Oliven züchten. Der Teil des Territoriums von Sachila, zwischen Dorsalom und dem Bergrückgrat nach dem Süden von Gafsa ist Stepps. Der große Teil der Südregion ist oder полупустынна wüsten-.

Aus der ganzen Erde unter пахотное ist die Wirtschaft 19 %, die Waldwirtschaft – 4 %, die grasigen Kulturen – 13 %, die ständigen Weiden – 20 % abgeführt. Infolge solcher Teilung wird die Erosion der Erde beobachtet, zu der auch das Abholzen der Wälder beiträgt. Die Ackerböden sind hier sehr fruchtbar. Mehr vierzig Prozente nehmen die Halbwüsten- und Wüstenregionen ein.

Die Kurorte Tunesiens:

Im Laufe von der ganzen Saison, Sie werden Tunesien, einem seiner goldenen Strände und dem tiefen blauen Meer genießen. Mit den mehr als 1200 Kilometern der Küste diese sonnige Mediterrane Erde - das Paradies für sich erholend.

Die bekannten Gebiete des Meerkurortes - Sus, Monastir, Hammamet und Nabeul, Djerba und Tabarka bieten den Besuchern die am meisten schönen Strände und das durchsichtige Wasser, neben der den Schwindel herbeirufenden Auswahl der Hotels entlang der Strandlinie, gewährend Ihnen verschiedene Meerwettkämpfe, solcher wie das Windsurfing und den Segelsport, die Unterwasserbesichtigung der Sehenswürdigkeiten, den Fang des Fisches und die kurzen Fahrten auf den Booten an. Die Hotels sind mit dem Komfort für den Besucher aufgebaut, es bleiben im Gedächtnis ihre Restaurants für lange Zeit, die wie internationalen, als auch die tunesische Küche gewähren. Im Laufe von der ganzen Sommersaison werden viel Bemühungen verbraucht, um im Hotel Maximum der Handlungen zu gewährleisten, überall werden die Sommerfestivals durchgeführt, die Sie einladen schließen sich zu Ihre den tunesischen Wirten an, um den Tag des Neptuns zu feiern, mit Ihnen die lokale Folklore zu teilen, das Konzert zu genießen oder, in diesem oder jenem Vergnügen teilzunehmen.

Sie empfinden, was Sie die Zeit umsonst verbringen, Sie beschuldigen sich in den langen, faulen Tagen, die in entzückenden бездели am Ufer verwendet sind? Also, dass ж! Sie haben eine Auswahl. Die Mannigfaltigkeit der modernen Kurorte wird Sie zu anderem Tunesien, einer der altertümlichen Städte mit katholisch, arabisch, берберскими oder phönikien- von den Spuren des Aufenthaltes bringen. Es gibt die Erinnerungen an diese reiche historische Vergangenheit überall in der großen Menge, und die Besucher werden hierher wieder und wieder, bezaubert von der Vielfältigkeit dieser Mediterranen Erde zurückkehren. Fragen Sie in Ihrem Hotel bezüglich der touristischen Fahrten. Viele tunesische touristische Firmen gewähren in die Mehrheit der europäischen Hauptstädte und in alle Hauptstädte in Tunesien die Informationen über die Stadtführer, die Karte, der Broschüre, und einige Räte, um Ihnen zu helfen, die unvergesslichen Ferien zu planen.

Тунис
Tunesien

Die Zeit:

Bleibt von Moskauer für der zwei Stunde zurück.

Die Anstrengung:

Im Netz 220 В, den Strom variabel

Die Religion:

Tatsächlich bekennen 98 % die Bevölkerungen Tunesiens den Islam. Die Bevölkerung Tunesiens unterscheidet sich durch die Glaubensfreiheit und hält mit den Vertretern anderer Religionen Frieden. Im Land gelten drei orthodoxe Kirchen — zwei Russen im Tunesien und Biserga und eine griechisch-. Außerdem gibt es in der Hauptstadt kleine jüdische Gemeinde, dort wohnen etwas Tausende Katholiken.

Die Festivals:

Jährlich wird in Tunesien verschiedene 340 Festivals der internationalen und lokalen Bedeutung durchgeführt. Ende Dezember geht in Tunesien das berühmte Festival Sahara in Duse — die kleine Oase im Süden Tunesiens gewöhnlich. Während des Feiertages demonstrieren die Berber die Kunst der Reitfahrt, veranstalten die theatralisierten Vorstellungen, die die altertümlichen Volkstraditionen und die Bräuche reproduzieren. Diese farbenreiche Schau zieht mehr 50 Tausend Zuschauer jährlich heran. Die Popularität bei den Touristen benutzen solche nationalen Feiertage, wie das Festival «Schlösser der Wüste» (im März), das Festival ястребиной der Jagd (im Juni), das Internationale Festival Karthagos (im Juli-August) und andere. Außerdem wird im Juli-August in Monastire das Internationale Festival der Künste «Sonniger mediterraner Sommer», in Tabarke, in der altertümlichen Festung das Basilienkraut durchgeführt, im Juli geht das Internationale Festival der Jazzmusik.

Die Exkursionen:

Öffnen Sie für sich Tunesien — dieses merkwürdige Land, wo während der Exkursionen Sie in die Geschichte dieser altertümlichen Erde eintauchen können, über ihre einzigartige Natur erkennen, die Arten auf die malerischen Ketten des Atlasgebirges genießen, nach der grenzenlosen Wüste reisen. Sie können wie die Gruppenexkursion, als auch die individuelle Fahrt mit dem Personalstadtführer bestellen.

Der öffentliche Verkehr und der Verleih der Autos:

In Tunesien ist die Busmitteilung entwickelt, das Land ist mit dem Netz der Buslinien abgedeckt und mit dem Bus kann man bis zu einer beliebigen Stadt fahren. Außerdem gilt eine Art Straßenbahn — TGM, die nach der Reiseroute Tunesien — Gullet — des Mars verkehrt, darauf kann man auch bis zu Karthago, Salambo und Sidikbu-Saida gelangen. Wie man sich innerhalb der Städte, als auch zwischen ihnen mit dem Taxi — dieser Verkehrsträger ziemlich billig bewegen kann. Werden städtisch und междугородние die Autos des Taxis unterschieden. Die städtischen Taxis — der gelben Farbe. Die meschdugorodnije Taxis («das große Taxi») — arbeiten nach dem Zähler. Außer ihm, ist marschroute- междугороднее das Taxi, wo das Fahrgeld mit dem Fahrer vorbehalten wird. Ein beliebiger Tourist ist als 21 Jahre älterer, wenn sein Fahrdienstalter nicht weniger als Jahr bildet, kann das Auto mieten. Die Höchstgeschwindigkeit der Fortbewegung innerhalb der Stadt — 50 Kilometer je Stunde, auf den Autobahnen — 110 Kilometer je Stunde.

Das Geld:

Geldeinheit Tunesiens – der Dinar. Der Wechselkurs ist instabil, das Geld ist es besser, in US-Dollars oder den Euro einzuführen, jedoch wird das freie Gehen der ausländischen Währung in Tunesien verboten, und die ungesetzlichen Devisenoperationen werden in der kriminellen Ordnung verfolgt. In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, den Geldwechsel nur in den speziellen Punkten bei den Banken oder in Ihrem Hotel auf der Theke "die Rezeption" zu erzeugen. Es wäre wünschenswert, etwas der kleinen Scheine zu haben. Die Banken arbeiten von 08.00 bis 14.00 in der Sommerperiode und von 08.00 bis zu 16.00 Winter nach den Werktagen ohne Pausen.

Die Trinkgelder:

Die Trinkgelder ist es üblich, im Café und den Restaurants — gewöhnlich daneben 10 % von der Rechnungssumme abzugeben. Es werden die Trinkgelder die Fahrer und die Stadtführer — auf 3-5 Dinaren vom Menschen gezahlt. Dem Gepäckträger ist es des Halbdinares gewöhnlich notwendig. Um das Zimmermädchen zu danken, muss das Geld ihr gerade in die Hände, es etwa 5 Dinare für die Woche zurückgeben. Auf Wunsch kann man auch die Summe auf dem Zähler im Taxi "abrunden".

Тунис
Tunesien

Die Geschäfte:

Die Geschäfte arbeiten in die niedrige Saison seit dem 9.00 bis 19.00, (die Pause 12.00 bis 15.00), in die Sommersaison seit dem 8.00 bis 20.00 (die Pause von 12.00 bis 16.00), arbeiten einige Supermärkte 24-stundenweise. Während Ramadana ändert sich das Regime der Arbeit: seit dem 9.00 bis 13.00 und von 19.00 bis 21.00 täglich. In Tunesien viele Waren, einschließlich der bekannten Marken, billiger, als, zum Beispiel, in Russland. Man kann nach den guten Preisen die qualitativen Ledererzeugnisse und die Kleidungen, die Textilwaren, die Schuhe kaufen. Ist безналоговые die Zonen. Bei den Touristen sind die Waren der lokalen Produktion — die wollenen Teppiche, die Töpferwaren auch gefragt, die kupferne Prägung, das falsche Glas usw. Auf den Hauptplätzen vieler tunesischer Städte jede Woche werden die sehr malerischen Märkte organisiert, wo die lokalen landwirtschaftlichen Lebensmittel und die Kleidung verkauft werden.

Das Telefon:

Alle Arten der Telefonverbindung in Tunesien die Gebührenpflichtigen. Der Ausgang auf die internationale Verbindung (Russland) – (007), weiter, den Kode der Stadt und das Telefon zusammenzunehmen. Sie können wie vom Telefon des Hotels ausnutzen, als auch von den Telefonen-Automaten (der blauen Farbe), arbeiten auch die Fernsprechstellen auf den Postämtern.

Die Apotheke:

Von dem, wer die Arzneien einnimmt, wir empfehlen unbedingt, sie mitzunehmen. Bilden Sie die Apotheke der Erstversorgung, die Ihnen beim leichten Unwohlsein helfen wird, wird die Zeit auf die Suche der medikamentösen Mittel einsparen und wird von den Problemen des Verkehrs auf der Fremdsprache befreien. Außerdem haben viele Medikamente im Ausland andere Benennungen. In die Sommersaison wäre es wünschenswert, die Sonnenbrillen und die Hautcremes mit den digitalen Bezeichnungen zu haben. Je höher als Zahl, desto höher als Niveau des Schutzes. Vernachlässigen Sie die Kopfbedeckungen nicht, sich lange Zeit in der Sonne befindend.

Die Vorsichtsmaßnahmen:

Achten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene und die vernünftigen Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf die zufälligen Stellen der Gemeinschaftsverpflegung. Zwecks der Prophylaxe ist nötig es sich des Gebrauches an den öffentlichen Orten zu enthalten: des nicht abgekochten Wassers und свежевыжатых der Säfte; der frischen Gemüse- und Fruchtsalate; der Früchte, unrein vor dem Gebrauch; des Eises; der Konditorerzeugnisse mit der Fruchtfüllung; des Nahrungseises. Für alle Fälle des Vorhandenseins der Merkmale der Erkrankung wenden Sie sich hinter der ärztlichen Betreuung (unverweilt die notwendigen Informationen sind nach dem Text der Versicherungspolice enthalten). Seien Sie während der Reise aufmerksam und wachsam, da die touristischen Zentren in allen Ländern die Aufmerksamkeit der Gauner und der Taschendiebe heranziehen. Die Gefahr für die Touristen in den Straßen stellen die Motorradfahrer vor, die die Taschen abreißen, deshalb ist empfohlen, die Taschen durch die Schulter zu tragen. Das Geld und die Dokumente bewahren Sie so, dass sie keine ihre Beute wurden. Zur Zahl der Stellen der erhöhten Gefahr verhalten sich die Bahnhöfe, die Tankstellen, die Märkte. Beachten Sie die Vorsicht geben Sie die Sache ohne oder der Vertrauensperson der Aufsicht, besonders im öffentlichen Verkehr und bei der Überführung nicht ab. Den Bus auf den Unterbrechungen verlassend, einschließlich geben Sie während der Exkursionen, darin das Handgepäck, die besonders wertvollen Sachen und das Geld nicht ab. Die Verantwortung für die Unversehrtheit des Handgepäcks, liegt auf dem Passagier.

Die Bräuche und die Ordnungen:

Wie der Gast Sie und zeigen die Toleranz zu den Bräuchen des Landes respektieren sollen, in dem angekommen sind. Bis zum Besuch der Tempel oder der Moscheen klären Sie die existierenden in dieser Hinsicht Regeln auf. Sie können die entsprechenden Informationen beim Stadtführer, sowie auf den informativen Seiten unserer Kataloge bekommen. Zwecks der Nichtzulassung des Entstehens der unerwünschten Zwischenfälle den russischen Bürger ist es empfehlenswert: die Freundlichkeit zur lokalen Bevölkerung zu zeigen, mit der Weise seines Lebens zu gelten; geduldig, nicht Grobheiten zu sagen, zu sein, die Stimme, nicht zu erhöhen, die Würde der lokalen Bevölkerung nicht zu demütigen; die lokalen Bräuche und die Traditionen, den Hochmut und die Missachtung zur lokalen Kultur nicht zu zeigen, sowie zu respektieren, die beleidigenden Aussprüche in Bezug auf die Bürger und die Leiter des Landes des Aufenthaltes nicht zuzulassen; an den öffentlichen Orten oder in der Straße in alkoholisiertem Zustand nicht zu erscheinen, ist wie gleich, die alkoholischen Getränke an den Stellen anzuwenden, die nicht für diese Ziele abgeführt sind. In Tunesien existiert die Beschränkung auf die Nutzung des foto- und der Videotechnik in Bezug auf die Regierungsorgane, sonder-. Der Objekte, einiger Gebäude und der grossen Geschäfte, es ist nicht empfehlenswert, die Ortsbewohner ohne ihr Einverständnis auch zu fotografieren. In den Kurzonen kann man sich frei bekleiden, jedoch ist es in den Bezirken der alten Stadt oder in den Arbeitervierteln nicht empfehlenswert, in der viel zu offenen Kleidung zu gehen. Während des religiösen Feiertages ist wünschenswert, sich Ramadan des Gebrauches der alkoholischen Getränke und des Rauchens zu enthalten.

Das Zollamt:

Aus Russland kann man ohne Erledigung der Bankauskunft auf die Abfuhr der Währung und des Deklarierens bis zu 3 000 US-Dollars auf den Menschen exportieren. Zu Tunesien kann man bis zu 400 Stücken der Zigaretten (oder 100 Zigarren), 2 Liter der alkoholischen Getränke von der Festung bis zu 23 % oder 1 Liter der alkoholischen Getränke большей die Festungen zollfrei einführen. Die Werte und die Schmuckwaren muss man in der Deklaration bezeichnen. Es gibt keine Beschränkungen auf die Einfuhr der ausländischen Währung, jedoch im Falle der Abfuhr aus dem Land der ausländischen Währung auf die Summe im Äquivalent über 700 US-Dollars, man muss das Erlaubnisdokument vorlegen. Zu diesem Dokument kann die spezielle Devisendeklaration dienen, die gefüllte den Touristen und vom tunesischen Zolldienst bei der Einfahrt versichert ist. Es ist die Einfuhr und die Abfuhr der nationalen Währung, der explosiven Stoffe und der Waffen, der Drogen, der medikamentösen Präparate, die die große Dosis der narkotischen Stoffe enthalten, der pornographishen Ausgaben untersagt. Bei der Abfuhr aus dem Land der erworbenen Gegenstände des Altertums – der Münzen, der fetten Lampen usw. Sowie der Teppiche der Handarbeit, sind bestimmte Fragen seitens der kompetenten staatlichen Organe möglich. Zur Vermeidung der Festnahme der angegebenen Gegenstände auf dem Zollamt, wir empfehlen, den Scheck, der den Kauf bestätigt, und die Lösung auf die Abfuhr mitzuhaben. Die zusätzlichen und aktuellen Informationen für die Zollerledigung zu bekommen es ist auf der offiziellen Webseite des Föderalen Zolldienstes der Russischen Föderation www.customs.ru möglich.

Тунис
Tunesien

Der Pass, des Visums:

Für die Reise den russischen Staatsbürgern, der Länder Baltikums und müssen GUS общегражданский den Auslandspass, dessen Laufzeit nicht weniger als 3 Monate ab dem Tag des Abschlusses der Tour haben. Die Verantwortung für seine Wirklichkeit tragen Sie und die kompetenten staatlichen Organe. Prüfen Sie die Laufzeit des Passes, die Übereinstimmung der Aufzeichnungen der Wirklichkeit, das Vorhandensein und den Zustand des Abdruckes der Presse auf den entsprechenden Seiten und dem Foto, die Abwesenheit der Korrekturen, подчисток. Aufmerksam verhalten Sie sich zu den Regeln der Erledigung der Abfahrt außer den minderjährigen Kindern und rechtzeitig machen Sie die notwendigen Dokumente auf. Der minderjährige Bürger der Russischen Föderation fährt aus der Russischen Föderation gemeinsam selbst wenn mit einem der Eltern, усыновителей, der Vormunde oder der Fürsorger in der Regel aus. Falls der minderjährige Bürger der Russischen Föderation aus der Russischen Föderation ohne Begleitung ausfährt, soll er außer dem Pass das notariell aufgemachte Einverständnis der genannten Personen auf die Abfahrt des minderjährigen Bürgers der Russischen Föderation mit dem Hinweis der Frist der Abfahrt und des Staates (Staates) mithaben, der beabsichtigt ist (die) er zu besuchen. Auf Wunsch der kompetenten Organe, begleitend das Kind wird das Zeugnis von der Geburt des Kindes oder die notariell versicherte Kopie vorgestellt. Falls einer der Eltern, усыновителей, die Vormunde oder die Fürsorger die Uneinigkeit auf die Abfahrt aus der Russischen Föderation den minderjährigen Bürger der Russischen Föderation in der Ordnung erklären wird, die von der russischen Regierung bestimmt ist, wird die Frage über die Möglichkeit seiner Abfahrt aus der Russischen Föderation auf dem Rechtsweg erlaubt. In den Pass des Elternteils kann das Kind vom Alter bis zu 14 Jahren eingeschrieben sein, bei der Errungenschaft vom Kind des Alters 6 Jahre im Pass des mit dem Kind ausfahrenden Elternteils soll es das Foto des Kindes (gibt wird von den Organen ФМС mit dem Einsetzen der entsprechenden Presse eingeklebt). Die Kinder, die die 14 Jahre erreichten, sind verpflichtet, den eigenen Pass zu haben. Die normativen Hauptrechtsakte, die die Ordnung der Abfahrt aus der Russischen Föderation und die Erledigungen der Ausfahrtsdokumente regulieren: das Bundesgesetz vom 15. August 1996 № 114-FS "Über die Ordnung der Abfahrt aus der Russischen Föderation und der Einfahrt zu die Russische Föderation"; das Gesetz der Russischen Föderation vom 1. April 1993 № 4730-I "Über die Staatsgrenze der Russischen Föderation"; die Verordnung der russischen Regierung vom 12. Mai 2003 № 273 "Über die Behauptung der Regeln der Beantragung über die Uneinigkeit auf die Abfahrt aus der Russischen Föderation des minderjährigen Bürgers der Russischen Föderation"; der Befehl des Innenministeriums Russlands vom 26. Mai 1997 № 310 "Über die Behauptung der Instruktion über die Ordnung der Erledigung und der Ausgabe der Pässe den Bürger der Russischen Föderation für die Abfahrt aus der Russischen Föderation und der Einfahrt zu die Russische Föderation". Die russischen Staatsbürger, der Länder Baltikums und GUS (mit Ausnahme der Bürger Armeniens) können zu Tunesien ohne im Voraus aufgemachte Visum auf den ununterbrochenen Aufenthalt im Land im Laufe von 30 Tagen ab dem Tag der Einfahrt vorbehaltlich der einmaligen Einfahrt ins Land ausfahren. Für die langwierigere Fahrt muss man das Visum in der Botschaft der Republik Tunesiens in Moskau aufmachen.

Die Aufmerksamkeit!

Für die Abfahrt zu Tunesien sollen die Bürger Armeniens das Visum in der Botschaft der Republik Tunesiens in Moskau selbständig aufmachen. Für die Bürger, die nicht die Staatsangehörigkeit der Russischen Föderation haben, können andere Regeln der Abfahrt und die Russische Föderation und die Einfahrt auf das Territorium der Republik Tunesiens bestimmt sein. Wir bitten, über sie in den entsprechenden Botschaften und den Konsulaten zu erkennen. Im Falle der Kreuzung der Staatsgrenze der Russischen Föderation und der Republik Tunesiens nicht der wie es sich gehört aufgemachten Dokumente und der Visen zu Ihnen kann die Forderung über die Bezahlung der Strafe seitens des Staates, der Fluggesellschaft und (oder) der touristischen Agentur (zur Kompensation der Schäden) vorgewiesen sein. Für die Kreuzung der Staatsgrenze Tunesiens ist das Vorhandensein des gültigen Auslandspasses, des touristischen Vouchers, der medizinischen Versicherung, des Flugtickets der wiederkehrenden Richtung und der gefüllten Immigrationskarte notwendig. Beim Fehlen des touristischen Vouchers sollen Sie das Visum vorlegen, das in der Botschaft der Republik Tunesiens aufgemacht ist. Wir wenden Ihre Aufmerksamkeit, dass entsprechend den internationalen Konventionen die kompetenten Organe des ausländischen Staates berechtigt ist, die Einfahrt ins Land einer beliebigen Person mit dem Hinweis der Gründe oder ohne Hinweis diese abzusagen. Im Falle Ihrer Deportation werden Sie alle damit verbundenen Kosten selbständig tragen. Die zusätzlichen Informationen für die Erledigung der Erlaubnisdokumente und von der Ordnung der Kreuzung der Staatsgrenze der Russischen Föderation Sie zu bekommen Sie können in den spezialisierten staatlichen Organen – dem Föderalen Migrationsdienst der Russischen Föderation und in ihren territorialen Unterabteilungen (www.fmsrf.ru) oder im Grenzdienst des russischen Sicherheitsdienstes und ihren territorialen Unterabteilungen (http:/fps.fsb.ru).

Die nützlichen Telefone:

Anrufen es kann aus dem Hotel und aus den Münzfernsprechern (der blauen Farbe), sie ist ziemlich viel es in den Straßen. Die Klingel aus dem Hotel ist um vieles teuerer, als aus dem Telefon-Automaten. Es arbeiten auch die Fernsprechstellen auf den Postämtern. In den Automaten Ihnen werden die Münzen in 1 Dinar für die internationalen Verhandlungen und den Halbdinar und 100 миллимов — für inner gefordert werden.

  • Die Botschaft der Russischen Föderation in Tunesien - (71) 88 24 58,
  • Die Botschaft Tunesiens in Moskau - (495) 291 2858, 291 2869
  • Das Ministerium nach dem Tourismus Tunesiens - (71) 88 24 58
  • Die Polizei - 197
  • Der Feuerdienst - 198
  • Der Krankenwagen - 190 oder 24-stundenweise 846, 767
  • Die Vertretung "Luftflotte" in Tunesien - (01) 84 58 31, 84 94 13

Die Kodes der Städte Tunesiens:

  • Tunesien - 71
  • Джерба - 75
  • Бизертa - 72
  • Татавин - 75
  • Набуль - 72
  • Гафса - 76
  • Хаммамет - 72
  • Таузар - 76
  • Махдия - 73
  • Кайруан - 77
  • Сусс - 73
  • Кассерин - 77
  • Монастир - 73
  • Табарка - 78
  • Сфакс - 74
  • ЛеКеф - 78
Tunesien
Тунис
Тунис
Тунис
Тунис

  
Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.