Seoul

Сеул
Seoul – die Hauptstadt Republik Korea, wo die modernen Wolkenkratzer mit den altertümlichen Tempeln sehr gut koexistieren, die westlichen Traditionen – mit dem eigenartigen östlichen Kolorit, und die aktiven Unterhaltungen kann man mit dem Erfolg mit der ruhigen Erholung in den zahlreichen städtischen Parks kombinieren. Die Sehenswürdigkeiten und die Varianten des Zeitvertreibes hier soviel, dass wird nicht auf eine Fahrt ausreichen!

Seoul

Sich auf die Erholung zu Seoul begebend, braucht, die Aufmerksamkeit den Hauptbezirken der Stadt, solchem, wie Kwanchwamun, Insadon, M±ndon, Tschun-gu, Itchewon, Joyjdo, Cannes, Tschamsil und Namdemun zu widmen.

Im Bezirk Kwanchwamun, der ein geschäftliches Stadtzentrum ist, befinden sich die zahlreichen staatlichen Institutionen Seouls: die Gebäude der Stadtverwaltung und der Regierung, der Nationale Steuerdienst, die Botschaft der Russischen Föderation, das Koreanische Finanzzentrum, das Verfassungsgericht u.a. Auch in Kwanchwamune sind der schönste Palast K±nbokkun mit zwei interessanten Museen und den altertümlichen Bauten, den Palast Toksugun – die ehemalige königliche Residenz, wo sich jetzt die Japanische künstlerische Galerie und die Expositionen des Nationalen Zentrums der Gegenwartskunst, Bach Tschchongetschchon, die Anglikanische Kathedrale, die Theater "Nantes" und "Tschondon", sowie etwas Museen (National, Künstlerisch, Ethnographisch befindet u.a.) gelegen. Es wird angenehm sein, und durch die Straße Samtschchondon-gil mit ihren urwüchsigen Häusern «ханок» sowohl den zahlreichen Cafés als auch den Restaurants spazieren zu gehen. Wenn Ihnen das Einkaufen in Seoul interessant ist, so braucht man, in die Handelszentren "Лотте", "Samsung Plasa" und "Sansegaj" zu kommen.

Um 10-15 Minuten liegt das Gehen von Kwanchwamuna der Bezirk Insadon, den während der Tours zu Seoul unbedingt besuchen. Hier befindet sich eine Menge der kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten: die Paläste Tschchandokkun und Tschchangengun der Zeiten der Dynastie Tschosson, die Tempel Tschonm± und Tschogessa, das Zentrum der traditionellen Handwerke, der Turm Tschonno Tauer, von dem man die Panoramaart auf die Stadt genießen kann, der Glockenturm Possingak u.a. Außerdem in Insandone werden Sie eine Menge der antiquarischen Läden und der Souvenirgeschäfte, die unterirdische Buchhandlung, den Markt der Musikinstrumente, sowie die große Menge der Teehäuser und der traditionellen Restaurants finden.

Seoul, Korea

Nicht weit befindet sich von Insandona noch ein interessanter Bezirk Seouls – M±ndon. Vor allem, er ist durch den Überfluss der Geschäfte und allerlei unterhaltender Einrichtungen bekannt. Diese ausgezeichnete Stelle für das Einkaufen in Seoul! Hier gibt es etwas ausgezeichnete Handelszentren ("Milliore", "Sogong-dong" u.a.), die Geschäfte duty free, die modischen Boutiquen u.ä. die architektonische Hauptsehenswürdigkeit des Bezirkes – die M±ndonski katholische Kathedrale (das XIX. Jh.). Etwa ist in 2 km von M±ndona die Drahtseilbahn gelegen, mit deren Hilfe man auf den Berg Namsan und zum Söulischen Turm gelangen kann.

Während der Erholung in Seoul braucht man, und im Bezirk Tschun-gu einige Zeit zu sein. Er ist lokal «бродвеем» mit den kleinen Theatern, den Ausstellungen und den Galerien, sowie den Märkten und den Geschäften interessant. Der altertümliche Markt Kwantschschan, den Markt der östlichen Medizin, den Flohmarkt Chwanchak-don, wo man alles Mögliche (von den altertümlichen Büchern und den Briefmarken bis zur Technik und винтажных der Gegenstände der Innenansicht), die Handelszentren Doosan Tower, Good Morning, Serestar erwerben kann u.a. – ist das alles der Gäste der Stadt bemerkenswert. Um 10-20 Minuten befindet sich das Gehen von Tschun-gu der Park Namsan mit dem Dorf ханок und dem Nationalen Oper- und Balletttheater.

Einer lärmend und lustig райнов Seouls – Itchewon. Es ist die Menge der Bars, der Restaurants, der Nachtklubs hier gelegen, der spa-Salons u.ä. Auch in diesen Straßen werden Sie mehr 2000 vielfältigsten kleinen Geschäfte finden, wo man die preiswerten Schuhe, die Kleidung und die Zubehöre erwerben kann. Unter den lokalen kulturellen Sehenswürdigkeiten kann man das Militär-historische Museum mit dem Überfluss der interessanten Exponate, die von den Kriegen erzählen, geschehend in Korea für die letzten 5000 Jahre bemerken.

Океанариум COEX Aquarium - Сеул, Корея
Мёндон - Seoul, Korea

Auf der Insel Joyjdo befindet sich das Finanzzentrum Seouls – das Analogon New Yorker Uoll-strit. Außer den Büros der internationalen Unternehmen, der Börse und der Fernsehstudios hier ist und etwas interessanter touristischen Sehenswürdigkeiten. Im berühmten Wolkenkratzer "63 City» sind die Aussichtsplattformen, die Geschäfte, die Restaurants, das Kino IMAX und riesig океанариум Sea World gelegen, wo man mehr 20 Tausend Vertreter der Unterwasserwelt sehen kann. Auch man braucht, nach dem bezaubernden Park Joyjdo und der Straße Jundschung-ro spazieren zu gehen, wo fast 1500 Kirschbäume abgesetzt sind, oder, sich in die Kreuzfahrt durch Seoul auf dem Promenadenkutter zu begeben, den man auf der lokalen Anlegestelle mieten kann.

Die Tours zu Seoul gehen und ohne Besuch des Bezirkes Kannamgu nicht um, der angesehenst in der Stadt angenommen wird. Dieser Bezirk wurde nach dem Ausgang des Videoclips des Sängers PSY "Cannes-stajl" besonders berühmt, der diesem Teil Seouls gewidmet ist. In Kannamgu sind die Büros der größten internationalen Unternehmen, die prächtigen Boutiquen, die Handelszentren und die Restaurants gelegen, jedoch ist eine Hauptsehenswürdigkeit des Bezirkes das riesenhafte Ausstellungszentrum "COEX Convention und Exhibition Center». In diesem Gebäude wurden das Kasino «7Luck», den unterirdischen Handelskomplex, океанариум und eine Menge anderer unterhaltender Einrichtungen aufgestellt. Aus anderen interessanten Objekten des Bezirkes Kannamgu braucht man, den Tempel Ponynsa, Ob die königliche Gruft der Dynastie, sowie das Nationale Museum zu bemerken, wo man die Geschichte und die Kultur Südkoreas kennenlernen kann.

Die Insel Joyjdo - Seoul, Korea

In 3 km von Kannamgu ist der Bezirk Tschamsil mit dem bekannten Park der Unterhaltungen Seouls – "Lotte Uorld" gelegen. Auf dem Territorium dieses riesigen Komplexes werden Sie die Eiseisbahn, das folkloristische Museum, die Reiserouten für die Spaziergänge und, natürlich, die am meisten unglaublichen Schaustellungen finden. (Den Abenteuer innerhalb des Tornados) und haben "Giro-Drop" (den Fallen von der 70-meterlangen Höhe) noch niemandes "den Giro-Swing" vom Gleichgültigen abgegeben! Um 10 Minuten befindet sich das Gehen von Tschamsilja, im Bezirk Sokchtschon-don, die Begräbnisse Pektsche mit den Ruinen der Stadt Chansona.

Die Tours in Seoul nehmen oft auch den Spaziergang nach dem Bezirk Namdemun auf, wo sich das altertümlichste zeremonielle Tor befindet, bei denen, wie auch in die Epoche der Dynastie Tschosson, die Wachablösung bis jetzt geschieht. Noch eine Sehenswürdigkeit des Bezirkes – größt im Land der Markt mit den Waren auf einen beliebigen Geschmack und den Geldbeutel.

Die Hotels in Seoul, wie auch in jeder grossen Stadt, ist verschiedenst. Die eleganten Hotels der bekannten weltweiten Netze, die kleinen privaten Gasthäuser, wo man das lokale Kolorit vollkommen empfinden kann, originell хостелы – das alles werden Sie in der Hauptstadt Koreas im Überfluss finden.

Seoul
Сеул
Сеул
Сеул
Сеул
Сеул
Сеул
Сеул

  
Die Hotels Seoul
Инчхон Кёнджу Пусан Seoul Tschedschu


Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.