Die Länder /  Marokko /  Tours in Marokko /  Marokko: die Rätsel der alten Hauptstädte und die Exotik Sahara

Marokko: die Rätsel der alten Hauptstädte und die Exotik Sahara

Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары
Die Geheimnisse der altertümlichsten Zivilisationen anzurühren und, die hellen Sterne über größt auf dem Planeten von der Wüste – diese Träume leicht zu sehen werden sich in Marokko erfüllen. Wir laden Sie zur Tour nach den großen Hauptstädten der verlorengehenden Imperien und der Wüste Sahara ein. Im östlichen Königreich auf Sie warten die die ganze Welt bekannten Sehenswürdigkeiten, die heldenhafte Geschichte und die ergreifend leckere Küche. Sammeln Sie die Freunde und wählen Sie die bequeme Zeit des Besuches des Landes, der gastfreundliche afrikanische Staat wird Sie mit dem saturierten Exkursionsprogramm und dem prächtigen Wetter unbedingt begegnen!

Marokko: die Rätsel der alten Hauptstädte und die Exotik Sahara

Die Dauer der Tour: 9 Tage/8 der Nächte.

Die Daten der Tour: jede.

Die Reiseroute der Tour: Casablanca – Marrakesch – Ajt Ben Chaddu – Warsasat – Bumaln дю Dades – Erfud – Mersuga – Raschidija – Midelt – Ifran – Fes – Meknes – Woljubilis – Schefschauen – Rabat – Casablanca.

Der Flug: ist nicht aufgenommen.

Das Standardprogramm der Tour

Der Tag 1, Casablanca

Die Ankunft in den Flughafen Casablancas vom regelmäßigen Flug der Fluggesellschaft Royal Air Maroc, das Treffen mit dem professionellen russischsprachigen Stadtführer, die Überführung ins Hotel (45 Minuten im Weg). Die Besiedlung in die Nummer, das Abendessen.

Der Tag 2, Casablanca – Marrakesch

Das Frühstück und die Aussiedlung aus dem Hotel. Sie werden sich auf die Überblicksexkursion durch Casablanca – der Wirtschaftshauptstadt Marokko und der dicht besiedelten Metropole am Ufer der Atlantik begeben. Es wird die Fahrt mit der Besichtigung vor kurzem errichtet, aber schon der weltbekannten Moschee Chassana II anfangen. Von den Umfängen überlässt diese Sehenswürdigkeit nur die Moschee in Mekka, und mit der Höhe ihres Minaretts kann kein Tempel streiten. König Chassan II hat entschieden, dass das Heiligtum gerade auf dem Wasser, «gleich dem Thron Allahs aufgestellt werden soll». Und bekannter französische Architekt Michel Panso hat seine Idee ins Leben das 21 Jahr rückwärts verwirklicht, jetzt können durch den Fußboden aus dem durchsichtigen Glas die Pfarrkinder der Moschee mit dem Ozean liebäugeln.

Die Moschee ist fähig, mehr 100 Tausende Pfarrkinder zu enthalten. Das riesige Gebäude als ob fließt von innen über, doch haben Tausende Handwerker des Landes durch sein Mosaik, dem farbigen Marmor, dem künstlerischen Schnitzwerk nach dem Baum und dem Gips freigebig geschmückt. Die klassische Architektur des beeindruckenden religiösen Baus verschlingt sich mit den einzigartigen modernen Technologien organisch. Zum Beispiel, die Verwaltung des Dachs der Moschee geschieht mit Hilfe des mächtigen Computers, sie ist fähig, zur Seite buchstäblich für die wenigen Minuten geschoben zu werden, den Tempel in патио umwandelnd.

Die Exkursion wird vom Spaziergang nach der Uferstraße Kornisch und dem städtischen Strand dauern. Das Leben in diesem Bezirk siedet die Tage напролет, für die Minute stehenbleibend. Hier warten auf die Touristen immer die zahlreichen Restaurants und die Cafés, die Bars und die lärmenden Diskos, und für die Liebhaber des Einkaufens ist größt in ganzen Afrika das Handelszentrum "Marokko Moll» aufgebaut.

Der Besuch der größten Fläche Casablancas. Sie ist zu Ehren Königs Muhammed V genannt und erinnert schneller den wunderlichen Garten mit den Bäumen und den Farben, den Springbrunnen und den schönsten Gebäuden in den arabo-andalusischen und neo-mauretanischen Stilen. Später schauen Sie Sie die belebte Fläche der Vereinigten Nationen an, in deren Zentrum sich der riesige Globus befindet, der von den Fahnen verschiedener Länder umgeben ist. Die Gruppe des europäischen Quartals dieser Sehenswürdigkeit ist von Architekten Marrastom am Anfang des vorigen Jahrhunderts geschaffen.

Die Überführung zu Marrakesch (die Reisezeit – 2,5 Stunden). Der Spaziergang nach der Stadt auf dem Gespann mit лошадьми und den Besuch berühmten Maschorelja – des Gartens französischen Modellierers Iw Sen Lorana. Auf seinem Territorium war der Staub des sagenhaften Modeschöpfers vertrieben und es ist das kleine Denkmal bestimmt. Außerdem befindet sich hier das Museum der Kunst der Berber mit den einzigartigen Expositionen der Textilware Nordafrikas, des Juwelierschmucks und der Bilder aus der persönlichen Sammlung des Meisters. Es kann man für einen Zuschlag besuchen.

Die Unterbringung im Hotel, das Abendessen.

Marrakesch, Marokko

Der Tag 3, Marrakesch

Die Exkursion nach dem ältesten Teil Marrakesch, der von der Burgmauer umgeben ist. Medina dieser Stadt geht in die Liste des Welterbes der UNESCO ein und stellt das gegenwärtige Labyrinth aus eng улочек, усыпанных von den Märkten und den Souvenirläden dar. In die Stadt durch eine 20 Tores eingegangen, schauen Sie Sie größt in Marrakesch die Moschee Kutubija an, deren 69-meterlanges altertümliche Minarett ein Prototyp Sevillaer Chiraldy und des Turmes Chassana in Rabat wurde. Später wird der Besuch der am meisten belebten Stelle der Stadt – die Fläche das dschemaa-Ale-fna oder «die Stellen der abgehauenen Treffer» stattfinden. Die Sehenswürdigkeit hat den strengen Namen noch den X. Jahrhundert bekommen, wenn auf ihr die Verbrecher hingerichtet haben. Jetzt kann man auf der Fläche die Händler von den Souvenir und den Würzigkeiten, der Wasserträger in den farbenreichen Kleidungen und sogar die Bändiger der Schlangen sehen. Am Abend erinnert sie das riesenhafte Freilichtrestaurant. Die Straßenhändler bieten an, sogar ungewöhnlichst деликатесные die Platten zu probieren, auf den Ladentischen werden die überbackenen Hammelköpfe und die Gehirne geraucht, es sind die gekochten Schnecken überall ausgelegt und wartet auf die Reihe das berühmte Getränk-afrodisiak Chundschal.

Die Besichtigung des auserlesenen Palastes Bachija und der berühmten Gruften der Dynastie Saaditow. Nach – das Mittagessen in рияде Al Baraka, gelegen in einem der altertümlichen Paläste. Der selbständige Spaziergang nach der Stadt und der Kauf der Souvenir. Die Rückführung ins Hotel, das Abendessen.

Der Tag 4, Marrakesch – Ajt Ben Chaddu – Warsasat – Bumaln дю Dades

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie sich in die Reise nach dem malerischen Weg begeben, der durch das Atlasgebirge und den Pass Tisi-n-Tischka zur Stadt Warsasat heruntersteigt. Ihnen steht bevor, auf die Höhe mehr zwei Kilometer über dem Meeresspiegel hinaufzusteigen. Im Weg werden Sie die riesigen verschneiten Gipfel begleiten, die von den stürmischen Strömen die Bergflüsse und kleinen берберские die Dörflein getragen werden.

Von weitem werden Sie Tubkal – den höchste Punkt des Atlasgebirges sehen. Das Mittagessen auf der Natur. Auf dem Eingang zu Warsasatu Sie besuchen Sie die Festung Ajt-ben-Chaddu. Es ist Jahrhunderte rückwärts es берберское die Festigung Viel es war eine Stelle, wo sich die Kamelkarawanen erholten, die fahrend durch Sahara das Salz und sie gegen die Sklaven und die Edelmetalle eintauschen. Diese zieht altertümlich касба regelmäßig die Aufmerksamkeit der vornehmen Filmregisseure heran, auf ihrem Territorium sind "Babylon", «Indiana der Jones" und "Lawrance Arawijski" schon abgenommen.

Die Ankunft in Warsasat und die kurze einführende Exkursion nach der Stadt. Der Besuch der zahlreichen lokalen Filmstudios, wegen deren stürmischer Entwicklung im kleinen Städtchen der internationale Flughafen sogar aufgebaut war. Die Besichtigung der Aufnahmeplätze der Hollywoodfilme und касбы Taurirt, der von den Vertretern des mächtigen Geschlechtes Glaui am Anfang des XX. Jahrhunderts aufgebaut ist.

Unterwegs besuchen Sie in die Stadt Bumaln дю Dades Sie die Heimat der berühmten in der ganzen Welt Damaszener Königin der Farben – den Tal der Rosen in Kelaa Mguna, bekannt durch die Produktion des qualitativen rosa Wassers, und die Oase Skura. Näher bewerten Sie zum Untergang Sie die merkwürdigen Berglandschaften der Schlucht Dades. Die Besiedlung ins Hotel, das Abendessen.

Der Tag 5, Bumaln дю Dades – Erfud – Mersuga

Das Frühstück und der Umzug in die Stadt Tingir. Im Weg bleiben Sie stehen, um die Panoramaarten auf den Bergfluss und die Schlucht Todra zu fotografieren. Das Mittagessen in der Schlucht und der kurze Fußspaziergang entlang majestätisch отвесных der Felsen, deren Höhe 160 Meter erreicht.

Weiter – die Fahrt am kleinen Kurstädtchen Erfud, das "als das Tor zu Sahara» oft nennen. Sie schauen Sie den lokalen königlichen Palast an und werden zum belebten Markt geraten. Die Ankunft in Mersugu – die kleine Stadt unweit von der Grenze mit Algerien, auf dem Rand der Wüste Sahara. Hier wartet auf Sie der Spaziergang nach den Sanddünen auf den Kamelen und die komfortabele Unterbringung für die Nacht in einem бедуинских der Zelte. Das Wohl der Zivilisation in Form von der Dusche mit dem heissen Wasser wird und свежесваренного der Kaffee auf Sie im Hotel warten, das unweit vom Lager gelegen ist. Während der abendlichen Spinngesellschaften beim Feuer und dem leckeren Abendessen aus den traditionellen marokkanischen Platten Sie empfinden Sie das eigenartige Kolorit des Lebens unweit größt in der Welt der Wüste vollkommen. Vergessen Sie nicht, sich am schönsten nächtlichen Himmel zu ergötzen, doch scheinen in Sahara die Sterne viel heller und näher.

Für die zusätzliche Zahlung können Sie nicht im Lager, und im nahegelegenen Hotel angesiedelt werden.

Мерзуга, Marokko

Der Tag 6, Mersuga – Raschidija – Midelt – Ifran – Fes

Am frühen Morgen werden Sie den Sonnenaufgang unter den Wanderdünen und den Dünen Sahara sehen. Nach dem Frühstück wird der lange Umzug in die Stadt Fes (die Reisezeit – 7 Stunden) anfangen. Sie schauen Sie die Hauptstadt der Provinz Raschidiju, den Tal, die Schluchten und die umfangreichen Palmenwäldchen Sisa, sowie die kleinen Siedlungen der Berber – ксары an. Das Mittagessen in Midelte und die Möglichkeit, sich am verschneiten Gipfel des Berges Ajaschi zu ergötzen. Die Reise durch den Zederwald, in dem viel Affen aufpassen. Die Tiere scheuen die Menschen ganz nicht und gern nehmen das Essen gerade aus den Händen.

Die Ankunft in schön wie das Spielzeug das Städtchen Ifran, das als "marokkanische Schweiz» für die typische europäische Architektur und die Dächer der Häuser der saturierten roten Farbe oft nennen. Sie werden die angesehene Universität sehen, in der die Ausländer und die Kinder aus den am meisten vornehmen marokkanischen Familien ausgebildet werden. Verpassen Sie die Möglichkeit nicht, mit dem großen Steinlöwen – den Symbol der Stadt fotografiert zu werden. Die Ankunft Fes, die Unterbringung im Hotel, das Abendessen.

Der Tag 7, Fes

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie sich auf die langwierige Exkursion nach tatsächlich mittelalterlichem Fessu begeben. Dank der interessantesten und mit den Ereignissen gesättigten Geschichte hat er sofort zwei медины. In einem von ihnen – die alte Stadt das fes-Ale-dschdid – sind der Königliche Palast und die weltweit bekannten Gärten Buschelad gelegen. Zweite wird – das fel-Ale-bali – Hundert Moscheen und хаммамов gerühmt. Es ist einer am meisten verwirrt in der Welt медин, sie beinheiltet mehr 6 Tausende Straßen.

Sie schauen Sie die im XIII. Jahrhundert aufgebaute Universität Karauin, das Museum Nedscharin und Medresse Bu Inanija an. Merkwürdig, aber dem Hauptmittel der Fortbewegung nach eng улочкам sind Fessa ослики bis jetzt. Sie tauchen in die marokkanische Kultur mit ihren Bewohnern in traditionell берберских die Kleidungen und von den Händlern, die es, wie auch Jahrhunderte rückwärts viel ist, werden Ihnen anbieten, die Datteln zu versuchen, die Mischungen verschiedener Gewürze, die Teppiche oder das kupferne Geschirr zu kaufen.

Фес als ob wird Sie zum Mittelalter, mit ihren merkwürdig urwüchsigen Arten und den saturierten Aromen der östlichen Gewürze verlegen.

Sie besuchen Sie berühmt leder- красильни, die Weisen der Bearbeitung und der Färbung der Haut sich in die von der Zeiten des Mittelalters nicht geändert haben. Hier werden nur die ökologisch reinen Materialien, die manchmal die gemischten Gefühle bei den Touristen herbeirufen verwendet: der Urin der Kühe, голубиный der Kennzeichnungen, die natürlichen Pigmente und die Säuren. Im Voraus stellen Sie sich auf den ziemlich spezifischen Geruch ein, der diesen Teil der Exkursion begleiten wird!

Weiter wartet auf Sie traditionell das marokkanische Mittagessen in рияде die Altstadt, und ein Bisschen später – die Besichtigung des Königlichen Palastes und seines beeindruckend schönen goldenen Tores. Es wird der Exkursionstag vom Aufstieg auf die Aussichtsplattform des Hügels enden, wo die Vertreter der Dynastie Merinidow begraben sind. Von hier aus öffnen sich die prächtigen Panoramaarten auf медины und ihrer Umgebung.

Die Überführung ins Hotel, das Abendessen.

Фес, Marokko

Der Tag 8, Fes – Meknes – Woljubilis – Schefschauen – Rabat

Das Frühstück, die Befreiung der Nummern und den Umzug in reichs-meknes (die Reisezeit – 1 Stunde). Die Überblicksexkursion nach altertümlich und wie vertreibend die östliche Wonne der Stadt. Er war im fernen XI. Jahrhundert gegründet, und in XVII laut Befehl des Sultans wurde eine Hauptstadt des Imperiums. Im Laufe der Regierung Mulaj Ismaila waren die größten architektonischen Werke – der Aufbewahrungsort des Kornes Cheri Es-Suani errichtet, der als die Dekorationen zum Film "Letzte Versuchung Christus" Regisseurs Martin Scorsese, und das Tor des mansura-Glaubensabtrünnigen verwendet war. Medina sind Meknessa und die Ruine seines königlichen Palastes des Welterbes der Menschheit in die Liste eingetragen und befinden sich unter dem Schutz der UNESCO.

Der Besuch des Mausoleums Sultans Ismaila, auf dessen Territorium sich das Museum der marokkanischen Geschichte und der Kunst befindet. Hier werden Sie die prächtigen Muster aus dem Mosaik, sowie des Gedichtes aus dem Koran und die Meisterwerke der östlichen Poesie, die auf die Wände каллиграфическими von den arabischen Schriften aufgetragen sind sehen. Das Mittagessen in einem der Restaurants Meknessa.

Die Reise in die heilige Stadt Mulaj Idris (die Reisezeit – 30 Minuten). Bis zum 2005 war er für den Besuch der Touristen, die nicht den Islam bekennen vollständig geschlossen. Hier ruht der im Königreich am meisten geachtete Heilige, der Gründer der Dynastie Idrissidow und der direkte Nachkomme Propheten Muhammed – Mulaj Idris. Die Stadt war mehr 12 Jahrhunderte rückwärts um sein Mausoleum errichtet.

Weiter schauen Sie Sie die Ruinen der altrömischen Stadt Woljubilis, gelegen allen in 30 Kilometern von Meknessa an. Auf dem Territorium in 40 Hektare werden gegraben, und die Sehenswürdigkeit wird von der Organisation der vereinigten Nationen wachsam beschützt. Es ist bekannt, dass die Römer den Bau Woljubilissa noch vor unserer Zeitrechnung begonnen haben, die mächtige Stadt sollte den Teil Nordafrikas kontrollieren. Die Funde der Historiker zeugen davon, dass er sich bis zum IV. Jahrhundert unserer Ära erfolgreich entwickelte. Sie werden und die zahlreichen diese Tatsache bestätigenden Muster der altertümlichen Kunst – den Geschirr, der Skulptur und des Mosaiks sehen.

Später bewerten Sie Sie den gegenüber dem haupt- städtischen Weg aufgebauten Triumphbogen Woljubilissa. Es wird angenommen, dass sie in 217 Jahr Mark Awreli Sebastian zu Ehren Kaisers Karakally und seiner Mutter Julij Domny errichtet hat. Einst bekränzte ihren Gipfel eingespannt von der Sechs der Bronzenpferde der Wagen. Im Haus Efeba Wy werden das schönste Mosaik sehen, das den Gott der Fruchtbarkeit Dionissa darstellt (Wakcha).

Rabat, Marokko

Der Besuch Kapitols und die Basilienkräuter, auf deren Gipfel jetzt das Netz die Störche gebaut haben, und trafen sich die großen Herrscher der altertümlichen Imperien einst. Волюбилис ist von der 2-kilometerlangen Wand mit sechs festem Tor umgeben, ein Blick auf ihnen gibt zu den fernen Zeiten der großzügigen Schlachten und der größten Heldentaten zurück.

Die Überführung zu Rabat (die Reisezeit – 2 Stunden), die Besiedlung ins Hotel, das Abendessen.

Der Tag 9, Rabat – Casablanca

Das Frühstück im Hotel und die Befreiung der Nummern. Die einführende Exkursion nach der Hauptstadt Marokko, in der die Residenzen des Königs und der Regierung des Landes gelegen sind. Rabat – die altertümliche Reichsstadt mit der reichen Geschichte, kombinierend in sich die Architektur des modernen geschäftlichen Zentrums und das feine östliche Kolorit. Sie besuchen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt – das Mausoleum Muhammeds V, касбу Udajjas und den Turm Chassana, der laut Befehl des Gründers Casablancas errichtet ist – des Sultans das jakuba-Ale-mansura. Der Herrscher wollte, dass der Bau in sich seine ganze Armee enthalten kann, deshalb die Umfänge des Turmes beeindrucken.

Die altertümliche Zitadelle Udajjas, die errichteten bei der Dynastie Almorawidow und zu Ehren des Stamms der Räuber Udajja genannt ist, wird vom altertümlichen Tor und dem Obstgarten mit den Apfelsinenbäumen gerühmt. Auf den Festigungen касбы haben die Netze die Störche gebaut. Auf der Terrasse der Zitadelle können Sie sich ein wenig erholen, des Tees mit der Minze austrinken und, die malerische Art auf den Fluss Buregreg genießen.

In den Abschluss der Exkursion – die Besichtigung der Festung Schella, auf deren Stelle sich einst altertümlichst im Königreich die Siedlung befand. Sie werden die Ruinen der altertümlichen Moschee, die Mausoleen der lokalen Heiligen und den altertümlichen Friedhof der Dynastie Merinidow sehen. Jetzt leben an dieser von den Menschen verlassenen Stelle nur die zahlreichen Katzen und die Störche. Verpassen Sie die Möglichkeit nicht, ins Innere der Festung spazieren zu gehen, den Teich zu finden, in dem die Aale leben, und, sie zu füttern. Die lokalen Legenden lauten, dass diese geheimnisvolle Stelle die Fruchtbarkeit den Frauen unbedingt schenken wird, die von den Kindern träumen.

Das Mittagessen in einem der Restaurants Rabats, die Freizeit für den Kauf der Souvenir. Die Überführung in den Flughafen Casablancas (die Reisezeit – 1,5 Stunden), den internationalen Zug von der Fluggesellschaft Royal Air Maroc. Der Abflug aus Casablanca um 21:15, die Ankunft nach Moskau um 5:50.

Casablanca, Marokko

Der musterhafte Wert der Tour auf den Menschen im Euro bei zweisitzig размещении:*

Die Hotels Bei der Gruppe die 14 Menschen Bei der Gruppe die 12 Menschen Bei der Gruppe die 10 Menschen Bei der Gruppe die 8 Menschen Bei der Gruppe die 6 Menschen Bei der Gruppe die 4 Menschen Bei der Gruppe die 2 Menschen
Die Hotels 3*: Casablanca – Ibis CCC / Oum Palace / Prince de Paris. Marrakesch – Tichka Salam / Red / Almas. Бумальн – Kasbah Tizzarouine. Мерзуга – Xaluca Tombouktou / Biwak «Standard» in der Wüste. Фес – Ibis. Rabat – B&B Rabat / Ibis. - - - 1025 1213 1375 2250
Der Zuschlag die einsitzige Unterbringung 238 238 238 238 238 238 238
Der Zuschlag die Abendessen in den Hotels 113 113 113 113 113 113 113
Die Hotels 4*: Casablanca – Val d'Anfa / Le Lido / Barcelo. Marrakesch – Opera Plaza / Golden Tulip Rawabi / Adam Park Hotel und Spa Bumaln – Xaluca Dades. Мерзуга – Xaluca Tombouktou / Biwak «Standard» in der Wüste. Фес – Barcelo / Palais Medina. Rabat – Rive / Mercure Sheherazade. - - - 1250 1438 1625 2488
Der Zuschlag die einsitzige Unterbringung 300 300 300 300 300 300 300
Der Zuschlag die Abendessen in den Hotels 175 175 175 175 175 175 175
Die Hotels 5*: Casablanca – Sofitel / Kenzi Tower / Hyatt. Marrakesch – The Pearl / Palmeraie Palace / Kenzi Menara Palace. Бумальн – Xaluca Dades. Мерзуга – das Biwak - lux in der Wüste (nur auf der Halbpension). Фес – Sofitel / Palais Faraj. Rabat – Sofitel / La Tour Hassan. 1688 1750 1813 1938 2100 2250 3125
Der Zuschlag die einsitzige Unterbringung 988 988 988 988 988 988 988
Der Zuschlag die Abendessen in den Hotels 263 263 263 263 263 263 263

*Примерная ist der Wert der Tour auf Grund vom Aufenthalt in den Nummern der Kategorie «Standard» angegeben. Beim Fehlen solcher Nummern in den angegebenen Hotels auf die angeforderten Daten, wird der Wert für vorhandene Nummern der höheren Kategorie nachgerechnet.

In den Wert der Tour ist es gewöhnlich aufgenommen:

  • Der Aufenthalt in den angegebenen Hotels oder den Hotels der selben Kategorie (je nach dem Vorhandensein);
  • Eine Ernährung: die Frühstücke oder die Halbpension;
  • Die Überführungen nach dem Programm auf dem komfortabelen Kleinbus mit der Klimaanlage;
  • Die Dienstleistungen des professionellen lizenzierten Stadtführers;
  • Das Mineralwasser täglich;
  • Die Eintrittskarten nach dem Programm;
  • Die Spaziergänge auf dem Gespann mit лошадьми in Marrakesch und auf den Kamelen in Mersuge;
  • Die Unterstützung während des ganzen Aufenthaltes in Marokko;
  • Die Trinkgelder.

Zusätzlich wird bezahlt:

  • Der internationale Zug а/к Royal Air Maroc;
  • Die medizinische Versicherung;
  • Die übrigen Kosten, die nicht vom Programm der Tour vorgesehen sind.

Die Anmerkung:

An das Programm können die Änderungen auf Anfrage des Kunden vorgenommen sein.

Marokko: die Rätsel der alten Hauptstädte und die Exotik Sahara
Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары
Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары
Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары
Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары
Марокко: загадки старых столиц и экзотика Сахары

  


Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.