Choj An

Хой Ан
Хойан ist eine kleine bezaubernde küstennahe Stadt in 40 km. Nach dem Süden von Dananga. Ursprünglich nannten die westlichen Händler dieses Städtchen Fajfo. Dank der vorteilhaften Anordnung auf dem Fluss Tchubon mit XVII nach des XIX. Jahrhunderts, war Chojan ein blühender internationaler Handelshafen mit der großen chinesischen und japanischen Bevölkerung. In der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhundertes hier haben die regelmäßigen Überschwemmungen angefangen, und die kommerzielle Haupttätigkeit war in близлежайший Danang verlegt.

Choj An

Хойан ist eine kleine bezaubernde küstennahe Stadt in 40 km. Nach dem Süden von Dananga. Ursprünglich nannten die westlichen Händler dieses Städtchen Fajfo. Dank der vorteilhaften Anordnung auf dem Fluss Tchubon mit XVII nach des XIX. Jahrhunderts, war Chojan ein blühender internationaler Handelshafen mit der großen chinesischen und japanischen Bevölkerung. In der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhundertes hier haben die regelmäßigen Überschwemmungen angefangen, und die kommerzielle Haupttätigkeit war in близлежайший Danang verlegt.

Хойан ist es mehr als irgendwelche andere Stelle in Vietnam spart die Atmosphäre der vergangenen Jahrhunderte auf und ist eine beliebte Stelle der Touristen. Hier können Sie in die Geschichte eintauchen, den Spaziergang nach den altertümlichen Quartalen der Stadt begangen, die zahlreichen Säle der Versammlungen chinesischer Gemeinden und die bezaubernden Stammhäuser anschauend, in einigen aus denen schon die fünfzehnte Generation einer und derselbe Familie lebt. Einer der am meisten aufregenden Säle der Versammlungen ist der Saal der Versammlung фуцзянской Gemeinden, aufgebaut in 1690 Innerhalb dieser Pagode befinden sich die verschnörkelten Statuen und die Gegenstände der Kunst, die teilweise der Göttin des Meeres und der Beschützerin der Fischer Tchijen Chou Tchan Mau gewidmet sind.

Хой Ан, Вьетнам
Choj An, Vietnam

Das inoffizielle Emblem der Stadt — die Bedeckte japanische Brücke, die mehr 400 Jahre aufzählt. Es Wird angenommen, dass er aufgebaut war, um zwei Gemeinden der Stadt zu verbinden.

Die Stadt ist durch die Geschäfte und besonders die große Menge der Nähwerkstätten auch bekannt. Der küstennahe Markt ist immer belebt, besonders frühmorgens, wenn an der Küste die Fischereiboote mit уловом anlegen.

In 1999 war Chojan als die UNESCO vom weltweiten Kulturerbe anerkannt.

Von der Anlegestelle Batschdang können sich die Touristen in die romantische Reise mit dem Boot nach dem Fluss Tchubon begeben und, die wunderbaren Arten der küstennahen Landschaft genießen, das Dorf der keramischen Erzeugnisse Tchancha, die Dörfer, die die Erzeugnisse aus Holz herstellen, sowie die Dörfer besuchen, die die Bronzenerzeugnisse herstellen. In die festlichen Nächte, besonders verwandelt sich beim Vollmond, das altertümliche Städtchen in die phantastische märchenhafte Welt mit Hundert chinesischer Laternen. Die Touristen haben gern, lecker хойанскими von den Platten, solchen wie Kaolau, Mikuang, Tschesya, Banwak zu naschen. Dieses altertümliche Städtchen unterwirft die Gäste auf den ersten Blick.

Хойан — die ideale Stelle für die Liebhaber der Erholung am Strand.

Schön und cпокойный der Kurort c vom nationalen Kolorit, den schneeweißen Stränden, dem reinen Meer und den Exkursionen.

Хой Ан, Вьетнам
Choj An, Vietnam

Das Klima:

Der Monat Die Monatsdurchschnitttemperatur Die Wahrscheinlichkeit des Regens Die Feuchtigkeit
Der Januar +22°С 10 % 85 %
Der Februar +23°С 5 % 85 %
Der März +24°С 5 % 85 %
Der April +27°С 10 % 85 %
Der Mai +28°С 20 % 82 %
Der Juni +29°С 15 % 79 %
Der Juli +30°С 10 % 77 %
Der August +29°С 30 % 79 %
Der September +27°С 65 % 84 %
Der Oktober +26°С 99 % 86 %
Der November +24°С 80 % 86 %
Der Dezember +22°С 50 % 87 %
Хой Ан, Вьетнам
Choj An, Vietnam

Die Exkursionen:

Kulao Tscham – der Wald und das Meer

Am Morgen nach der wunderbaren Mondnacht. In Chojane oder Danange wird auf Sie die Fahrt auf dem Kutter zu den Inseln Kulao Tscham warten. Von der nordwestlichen Seite dieser Inseln öffnet sich die beeindruckende Art auf das Kap Chajwan — Schontscha, der von der riesigen Festung von weitem scheint, und von der östlichen Seite öffnet sich die Art auf grenzenloses Südchinesische Meer und die kleine Insel Tscham, die wie nach den Meerwellen springt. Am Strand der Insel Chon Lao Tschong — größt unter den Inseln Kulao Tscham kann man sich und gekauft werden sonnen. Unberührt белопесчаный der Strand, das blaue Wasser, die Kokospalmen, die harmonische Kombination der Wälder, der Berge und des Meeres — macht das alles Chon Lao ein einfach paradiesischer Winkel. Am Morgen wartet auf Sie der romantische Spaziergang im Wald, und nachmittags können die Liebhaber des Tauchens den schönen Korallengrund untersuchen. Am Abend können Sie beim Feuer die traditionellen gebratenen Platten Kulao Tschama aus den Krabben und den königlichen Krabben kosten. Die Laute der Meerwellen werden Ihnen den festen Schlaf in der Nacht schenken.

Die Marmorberge

Die Marmorberge sind in 8 km von Ja Nanga gelegen, fast bestehen am Ufer des Meeres und aus fünf Steinbergen, die einst die Inseln ehemalig sind, und gebildet dem Marmor. Jedes des Unterteils stellt eines fünf Elemente der Natur dar und hat den entsprechenden Namen: Кимшон (das Metall), Mokschon (des Baumes), Tchujschon (des Wassers), Tchoschon (der Erde), Choaschon (das Feuer). Im größten und berühmten Berg Tchujschon befinden sich die natürlichen Höhlen, in die für die vergangenen Jahrhunderte die buddhistischen Heiligtümer aufgebaut waren. In den Bergen braucht man, die Pagode Tcham Tchaj und die berühmten Grotten — Liin Ncham, Van Tchong, Tang Tschon und Chujen Kchong anzuschauen. Am Fuß der Marmorberge haben sich zwei Dörfer, die durch die Steinschneider bekannt sind eingerichtet. Das Dorf Non Nuok der Steinschaffen des Meisters haben noch im XIII. Jahrhundert gegründet. Die Holzschneider meißeln aus dem Marmor die feinen Statuetten, die Parkskulptur, des Standbildes des Buddhas für die Tempel und die Klöster Südostasiens aus. Hier kann man die Zustellung übers Meer die liebgewonnene Sache in einen beliebigen Punkt der Welt bestellen.

Хой Ан, Вьетнам
Choj An, Vietnam

Der Pass Chaj Van

Es ist interessant, und auf den Pass Chaj Van oder, wie seine Dichter nannten, der Weg der ozeanischen Wolken — die schöne Bergstraße zwischen Chjue und Ja Nangom hinzufahren. Von diesem hohen Punkt öffnet sich wahrhaftig das erstaunliche Panorama. Die Berge, die Deckung vom Wald, die Strände und das Meer in der Entfernung, die in den Ozean geratenden Flüsse, die Fischerdörflein am Ufer … Dieses einer der malerischsten Stellen Vietnams. Auf dem Pass sind die Reste der französischen und amerikanischen Festigungen, die einst von diesem strategisch bequemen Punkt die Hauptstraße kontrollierten, verbindend den Norden und den Süden des Landes erhalten geblieben.

Der Tempelkomplex der Mai der Traum

Der Tempelkomplex der Mai der Traum ist im Tal in 10 km westlich Tra Kijeu gelegen. Der größte Bau des Komplexes — der Haupttempel des Tschamski Reichs — die Kombination mehr als siebzig Bauten in verschiedenen architektonischen Stilen, die aus dem Steinen und den Ziegel mit VII bis das XIII. Jahrhundert aufgebaut sind. Neben verherrlichten Angkor Watom, Borobudurom und Baganom der Mai der Traum — eine der populärsten Sehenswürdigkeiten Südostasiens.

Das Tschamski Museum

Das Tschamski Museum ist eine der besten Sehenswürdigkeiten Dananga. Das Museum war in 1915г gegründet. Von der französischen Schule des Studiums Entfernten Ostens verfügt über die beste Sammlung чамской die Skulpturen in der Welt eben. Viele Muster des Schnitzwerks nach dem Stein (die Altare, Garudy, Ganeschi und der Darstellung Schiwy, Brachmy und Wischnu) erschüttern einfach.

Choj An
Хой Ан
Хой Ан
Хой Ан
Хой Ан

  
Wir empfehlen


Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.