Die Länder /  Kambodscha

Die Erholung in Kambodscha

Отдых в Камбодже
Die vielfältigen Städte-Kurorte, die freundlichen Bewohner, die exotische nationale Küche, eine Menge der Sehenswürdigkeiten, die helle Sonne und das weiche Klima, die Sandstrände und den Aquamarinplattstich des Wassers, die kleinen gemütlichen Bungalows oder die prächtigen Nummern der Hotels ist aller erwartet die Touristen auf der Erholung in Kambodscha.

Die Erholung in Kambodscha — die unvergessliche Zeit, die Masse der Emotionen und der Eindrücke!

Kambodscha befindet sich im Südteil Indochinas, die Bevölkerung bildet mehr dreizehn Millionen und es wohnt auf dem Territorium in 181 000 м2. Hier lenkt der König.

Der Name Kambodscha genommen aus dem Sanskrit wird eben angenommen, dass so die Macht кхмеры nannten, die und daneben 80 % die Bevölkerungen jetzt bilden. Der Staat ist bis zu 612 Jahre hier erschienen: es waren die Kriege gegen Siam, Vietnam, Ende der neunziger Jahre ist es in den Besitz Frankreichs übergegangen, und bis zum 1945 war das ganze Territorium von Japan okkupiert. Nur wurde in 1953 Kambodscha davon.

Кхмеры leben im Süden und im Tal des Flusses Mekongs, die übrigen Bewohner, die die Minderheit vorstellen sind Zugewanderter aus China und Vietnam, nehmen die Städte und die großen Dörfer ein. Ihre Haupttätigkeit wird das handwerkliche Werk, der Handel großhandels- und einzel-, den Fischfang oder die Arbeit auf den Kautschukplantagen. Auf den Ebenen beschäftigen sich die Bewohner mit der Agrikultur, es ist die Provinzen Kampongtjam und Kampongtschang vorzugsweise, in die чамы leben. In den Bergen züchten die Völker den Reis und sind die Anhänger des podsetschno-Feuersystems der Führung der Wirtschaft oder wie sie noch — рэй nennen.

Staatssprache ist кхмерский, darauf sagt 95 % die Bewohner, wird chinesisch, чамский und vietnamesisch auch verwendet. Die Bergvölker sprechen auf den Adverbien: зярай, стиенги, куи, пор, самре. Die Jugend fing an, das Englische aktiv zu studieren, und die bejahrten Kambodschaner sagen auf dem Französischen. Die vorwiegende Religion — der Buddhismus, die Minderheit bekennt den Katholizismus, es gibt die kleine Anzahl каодаистов.

Камбоджа
Kambodscha

Die Besonderheiten des Königreiches Kambodschas

Die kombinierten und individuellen Tours zu Kambodscha ziehen die Menge der Touristen heran. Die Liebhaber der aktiven Erholung, der extremen Sportarten, die die Exkursions- Programme saturiert sind werden hier Maximum des Vergnügens bekommen. Man kann etwas Exkursionen — Vietnam-Kambodscha oder Thailand-Laos-Kambodscha vereinen. Erfreuen die annehmbaren Preise und der qualitative Service für das europäische Niveau.

Unterscheiden drei Haupt- Saisons für den Besuch des Staates: seit November bis Januar — die am meisten kühle Zeit, seit Februar bis April — die am meisten heiße Periode und seit Mai bis Oktober — die am meisten regnerische Saison. Die Jahresdurchschnittstemperatur bildet +25C °. Der Tourismus entwickelt sich in Kambodscha, aber es bis jetzt das am wenigsten bekannte und besuchte Land allmählich, obwohl ganz unverdient ist: hier befindet sich die Menge der historischen, kulturellen Sehenswürdigkeiten, die sich zu verschiedenen Jahrhunderten verhalten. Sogar die kürzeste Tour wird mit dem Entzücken, sich zulassen an diesen altertümlichen Staat zu erinnern, der von den einfachen, freundlichen und freundlichen Menschen besiedelt ist.

Die Hauptsehenswürdigkeiten Kambodschas

Der große Teil des Kulturerbes Kambodschas ist vor unserer Zeit erhalten geblieben, obwohl dieses Land, besonders im Laufe der Führung der Politik von Roten Kchmerami vieles erleben musste, die «der reine Staat» hieß. Dann ist es mehr zwei Millionen Menschen und eine Menge der Kunstwerke umgekommen.

Die moderne Erholung in Kambodscha ist es unmöglich, ohne königliches Ballett vorzustellen, das hell und die Verbindung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart emotional vorführt. In der Grundlage liegen die Tänze Javas, Indiens, Thailands. In den schweren historischen Perioden war diese Kunstart am Rande des Verschwindens, aber dank der überlebenden Weißnäherin gelang es aufzusparen und, die Schönheit des nationalen Anzugs zu erneuern.

Камбоджа
Kambodscha

Kambodscha - die Wiege Indochinas

Das bekannteste historische Denkmal Angkor nimmt die Fläche daneben 200 м2 ein. Dieser riesige Komplex aus den majestätishen Palästen und den Tempeln war Hauptstadt кхмерского die Staaten im neunten Jahrhundert. Die äußerliche Seite der Wände des Baus ist durch die vielfältigen Basreliefs geschmückt, unter denen man die Helden Ramajany, des Gottes Wischnu und die kriegerischen Duelle des Königs unterscheiden kann. Vom bedeutendsten kultischen Bau in der Welt ist der Tempel Angkor-Wat, und seine Zitadelle — Angkor-Tchom. Insgesamt ist es ungefähr hundert Bauten erhalten geblieben, die unter die Kontrolle der UNESCO in 1992 genommen waren.

Eine beliebige Erholung in Kambodscha sieht den Besuch der Stadt Roluos, die die Hauptstadt bei der Regierung Dschajawarmana II ist, gründend aller кхмерское den Staat vor. Im Tempel Lolej gilt das buddhistische Kloster bis jetzt, und die Besonderheit Bakonga wird пятиуровневая die Architektur angenommen: dieses Heiligtum ist von drei mächtigen Wänden, die den Schutz schaffen, und dem tiefen Graben umgeben, der sich zwischen der ersten und zweiten Wand befindet.

Jetzt ist Hauptstadt Pnom Penh — dieser große Hafen, der sich auf dem Fluss Tonlessap ausbreitete, war im vierzehnten Jahrhundert aufgebaut. Ist und ist schön schön, es sind die Bezirke des Königlichen Palastes, des Nationalen Museums und der französischen Villen am meisten besucht.

Der königliche Palast besteht aus dem Saal Tronnogo, drei Pavillons: des Elefanten, Napoleons III sowohl den Kübel-tschajja, als auch des Königlichen Schatzamts. Man muss unbedingt die Goldene Statue des Buddhas in Pre-Wicher-Keo Morakote und die prächtigen Königlichen Gärten anschauen. Den Palast zu besuchen wird sich nicht ergeben, da der Eingang hierher geschlossen ist, aber dafür im freien Zugang alle nächsten Gebäude. Die Liebhaber der Geschichte werden die Gegenstände echt кхмерской die Geschichten unbedingt bewerten, die im Nationalen Museum erhalten geblieben sind: die zahlreichen Sammlungen verschiedener Jahrhunderte, seit dem sechsten Jahrhundert, sind hier vorgestellt.

Камбоджа
Kambodscha

Die Kurorte Kambodschas

Im Südteil des Landes hat sich den bekanntesten Meerkurort Sianukwil eingerichtet, es noch nennen die Stadt der Fischer oder die Küstennahe Stadt. Klein, gemütlich und sich entwickelnd — wird seine Wirtschaft auf dem Fischfang, dem Handel und der touristischen Tätigkeit gebaut. Dieses Gelände wird von den prächtigen goldenen Stränden, reinst водами des Siamesischen Golfes und den exotischen Palmenwäldchen gerühmt. Die populärsten Strände: Viktoria-Peitsche, die sokcha-Peitsche und Hawaii-winde. Das tadellos reine Wasser verfügt zum Tauchen und сноркелингу, sowie es gibt die Möglichkeit, auf den Wasserski spazierenzufahren, sich mit der Seefahrt zu beschäftigen oder, angeln zu gehen. Der Kurort bietet eine Menge der modernen komfortabelen Hotels an: fünf - vier- und dreisterne-, können die Interessenten den lokalen Bungalow abnehmen.

Im Norden des Landes befindet sich Battambang: diese Stadt ist langsam und spart den Zauber des Kolonialstils auf, seine Hauptsehenswürdigkeit ist das altertümliche schöne französische Quartal auf dem Ufer des Flusses. Darin gibt es eine Menge der Restaurants, wo man die gegenwärtige kambodschanische, chinesische und thailändische Küche probieren kann. Es sind die Einrichtungen Sunrise Coffeehouse und Phkay Proek am meisten populär. Die Souvenir zu erwerben und, das Einkaufen begehen es kann auf den lokalen Märkten: auf Psar Nath die riesige Auswahl des Fleisches, der Früchte und des Gemüses, und auf Da Nine Market kann man verschiedenes denkwürdiges Kleingeld oder die Sachen, die jedem Touristen notwendig sind erwerben.

Der Kurflecken Kep bietet die komfortabele Erholung in Kambodscha an, wer die Meerspaziergänge, die goldenen Strände und die malerische Natur mag. Die Liebhaber des leckeren und nahrhaften Fleisches der Krabben können hier von dieser Delikatesse naschen, hinter ihnen selbständig jagend oder, bei den Ortsbewohnern gekauft. Früher war es der sehr populäre Kurort unter der französischen Elite, jetzt ist es der Touristen hier weniger geworden, dafür man kann sich von der städtischen Eile erholen, sowie, die kleine Reise mit der unbewohnten Insel Rabbit begehen, die sich nicht weit von der Stadt befindet ist wird die Masse der unvergesslichen Emotionen und der Eindrücke liefern. Кеп entwickelt sich allmählich und bald wird sich den Titel des bekannten Kurortes zurückgeben.

Die Erholung in Kambodscha
Камбоджа
Камбоджа
Камбоджа
Камбоджа
Камбоджа

  
Kambodscha


Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.