Die Länder /  Bulgarien

Bulgarien

Болгария
Bulgarien wird vom sonnigen heißen Sommer, einer Menge der auf ganzes Europa berühmten Kurorte, der großen Menge der Hotels verschiedener Kategorien, dem prächtigen Meer mit den erstaunlichen Sandstränden gerühmt, für deren Sauberkeit ihnen berühmt "die blaue Fahne", der riesigen Vielfältigkeit der Weine, den schmackhaftesten und billigen Früchten, sowie der Freundlichkeit der lokalen Bevölkerung zu den Angereisten von Jahr zu Jahr verliehen wird.

Bulgarien

Die allgemeinen Angaben:

Die Staatsordnung: - die Republik.
Die Bevölkerung: 9 Mio. Menschen
Die Religion: - die orthodoxe Religion.
Die Staatssprache: - bulgarisch.
Die Hauptstadt: Sofia.

Das die Gesundheit günstige Temperaturregime der Luft und des Meerwassers, ihre niedrige Salzigkeit, machen die Abwesenheit der für die Gesundheit gefährlichen Vertreter der Flora und der Fauna eine bulgarische Küste, auf der fast 80 ausgestatteter Strandterritorien, einem der attraktivsten Stellen für die Erholung gilt. Und dank den verschneiten Bergen und den grenzenlosen Nadelwäldern wurde Bulgarien unter den Touristen nicht nur wie sommer-, sondern auch populär wie sich der Winterkurort wo die Schneedecke bis zu 120 Tagen im Jahr, und in den Hochgebirgsbezirken bis zu 7-8 Monaten hält. Im Fuß der malerischen Gebirgsgegenden befindet sich eine Menge der Heil- und mineralischen Quellen. Auf den gegenwärtigen Augenblick gelten offiziell in Bulgarien 110 Kurorte, von ihnen 36 - der nationalen Bedeutung (einschließlich 5 berg- und 10 meer-) und 68 lokaler Bedeutungen (бальнеолечебные, berg- und meer-). Es ist das Netz 3 Nationalparks, 9 natürlicher Parks und 89 Naturschutzgebiete, 2240 natürlicher Sehenswürdigkeiten geschaffen. Vorzugsweise im Fuß der malerischen Gebirgsgegenden. Bulgarien ist eine ideale Stelle für die Durchführung des Urlaubes und der Ferien jederzeit des Jahres, und was nicht unwesentlich ist - das alles ist für das Budget des Russen verfügbar.

Geografie:

Republik Bulgarien ist in Südosteuropa, im nordöstlichen Teil der Balkanhalbinsel auf dem Territorium in 110993,6 Quadratkilometer gelegen. Der Nordteil des Landes grenzt an Rumänien, südlich - mit Republik Türkei und Hellenischen Republik, westlich - mit Serbien und Makedonien, östlich wird vom Schwarzen Meer gewaschen. Die Dauer der Staatsgrenze - 2245 km, einschließlich 686 km - die Fluss- und 378 km - meer-. Das Relief Bulgariens ist vielfältig - die flachen und hügeligen Erden nehmen daneben 70 % des Festlands, des Berges - daneben 30 % ein. Die höchsten Bergmassive - Rilagebirge (der Gipfel Mussala - 2925), das Piringebirge (Ist der Gipfel Wichren - 2914) (der Gipfel von ihm eben Alt-planina. Christo Botewa - 2376). Im Süden liegen die Rodopski Berge, nach denen die Grenze mit Griechenland geht. Das ausgedehnteste flache Gebiet ist die Donauer hügelige Ebene. Für die Schwarzmeerküste Bulgariens ist der umfangreiche Strandstreifen, перемежающаяся отвесными von den Felsen charakteristisch. Die Hauptflüsse Bulgariens - die Donau, das Isker, Tundscha, die Mariza, Jantra.

Die Bevölkerung:

In Bulgarien neben 9 Millionen der Bevölkerung. Außer dem Hauptteil - der Bulgaren, hier leben die ethnischen Türken (bildend etwa 10 % die Bevölkerungen), die Armenier, die Griechen und die Vertreter anderer Nationalitäten. Die Bevölkerungszahl der Hauptstadt Bulgariens - Sofias, des größten Zentrums der Industrie und der Kultur, bildet mehr 1 Million Bewohner. Andere grosse Städte des Landes sind Plowdiw, Varna, Burgas und Russe.

Die Sprache:

Offiziell - bulgarisch. Zugrunde des Briefes - die kyrillische Schrift. Auf allen Kurorten, in den touristischen Zentren und den Hotels besitzt das Personal russisch, englisch, deutsch, französisch die Sprachen.

Die Religion:

Die vorwiegende Religion: die bulgarische orthodoxe Kirche - 85 %, den Islam - 12 %.

Das Klima:

Im vorwiegenden Teil des Landes geht das Klima gemässigt kontinental, zum Süden - in den Mediterranen über. Für die Kurorte Bulgariens in die wessenne-jährigen und herbstlichen Monate ist das warme weiche Wetter mit der langwierigen Badesaison seit Mai bis Oktober charakteristisch. Die mittlere Lufttemperatur im Mai - +20°С, im Juni und dem September - +25°С, im Juli und dem August - +26-28°С.

Болгария
Bulgarien

Die Feiertage und die Bräuche:

Festlich in Bulgarien gelten die nächsten Tage:

Am 1,2. Januar - das Neue Jahr
Am 3. März - die Befreiung Bulgariens das Osmanische Joch
Der Osternmontag
Am 8. April
Am 1. Mai - der Tag des Werkes
Am 24. Mai - der Feiertag der bulgarischen Kultur und der slawischen Schriftsprache, den Tag der Heiligen Kirills und Mefodija
Am 25. Dezember - das Weihnachten

Die Sehenswürdigkeiten:

In Sofia - das Botanische Museum im Nationalen botanischen Garten, das Zoologische Museum im Zoo, das Nationale archäologische Museum, das Nationale ethnographische Museum, das Nationale Museum der natürlichen Geschichte, das Museum der Geschichte Sofias, die Nationale künstlerische Galerie, des Gebäudes der Sofiaer Universität von ihm. Климента Ochridski und das Volkstheater von ihm. Iwans Wasowa. Unter den Denkmälern der Architektur der Hauptstadt: die Kathedrale Heiligen Georgijs (das IV. Jahrhundert), die Reste der Kathedrale Heiligen Sofias (das VI. Jahrhundert), die Kathedrale Alexanders Newski (das XIX. Jahrhundert), der 200,000 russischen an die Ehre gestellten Soldaten, die im Kampf für die Befreiung Bulgariens von der türkischen Herrschaft fielen, die Moschee Bujul Dschamija des XV. Jahrhundertes. Unweit befindet sich von Sofia die Kirche Bojana mit den einzigartigen Fresken des XIII. Jahrhundertes. In der Stadt Pernik, auch befinden sich unweit von Sofia, die Ruinen der byzantinischen Festung. In Plowdiw: das Kloster des XI. Jahrhundertes Batschkowo, die katholische Kathedrale, das Amphitheater. Die Städte-Museen der Weltgeltung: Арбанаси, Boschenzi, Ist, Jetyra, Scherawna, Kopriwschtiza, den Kessel, Melnik, Nessebyr, Sosopol Groß-tyrnow, Trjawna und ist breit-Bast. Der zaristische Palast, патриаршая die Kirche, die Burgmauern auf dem Hügel Zarewez in Ist es Groß-tyrnowo, und ebenso die Kirchen Heiligen Dimitra Solunski, Heiligen Pjotr und Pawel und vierzig Heiliger Märtyrer. Габрово - weltweit "die Hauptstadt des Gelächters". Im Südwestteil der Pirinski Berge befinden sich die Melnikski Pyramiden und die Kirche Heiligen Nikolajs Tschudotworza. Die Stadt Nessebyr - geht in die Liste des weltweiten Kulturerbes ein. Die internationalen Kurorte - die Goldenen Sande, Albena, die Sonnige Küste, Baltschik, Nessebyr. Die Weinunternehmen und die regelmäßigen Ausstellungen der Weine haben Bulgarien eines der Zentren "des Weintourismus" gemacht. Die alpinen Kurorte: Боровец, Pamporowo und Bansko.

Die Exkursionen:

Ausführlicher kann man über die Exkursionen hier erkennen.

Die Küche:

Verdient der besonderen Aufmerksamkeit. Sie hat viel gemeinsam mit den Küchen anderer balkanischer Länder und der Türkei: die scharfen Zutaten, den Überfluss des Gemüses, den rezenten Geschmack. Traditionsgemäß bevorzugen die Bulgaren, die Nahrung auf den offenen Herden - скара vorzubereiten. Es sind solche Platten, wie "der Kebab" (das Fleisch auf dem Bratspieß), "кебабче" (die gebratenen Fleischwürstchen), "шопский der Salat" (die Tomaten, die Gurken, den süßen Pfeffer, die Hauszwiebeln, die тертой vom Schafskäse zurechtgemacht sind, dem Pflanzenöl, dem Essig, den Zutaten), "гювеч" - das geschmorte Fleisch mit den Kartoffeln und dem Gemüse, "каварма" (die Platte aus dem Fleisch mit den Pilzen, den Zwiebeln und den Kartoffeln), "кашкавал den Pan" (панированный der weiche häusliche Käse), "drob-sarma" (голубцы aus dem Hammelnetz), "чушка бюрек" (обжаренный im Ei der süße Pfeffer, gefüllt vom Schafskäse und den Tomaten) populär. Und man kann баницей - die Pasteten aus dem Blätterteig mit dem Schafskäse einen Imbiss nehmen. Баницу essen mit der berühmten bulgarischen saueren Milch gewöhnlich. Es ist auch die kalte bulgarische Suppe "таратор" (klein sind нарезанные die Gurken, überflutet den Dill, den Knoblauch und die Walnuss getrennt bulgarisch "sauer мляко") Und, natürlich, im Land sehr ungewöhnlich, wo 1300 Sorten der Weintraube, immer auf dem Tisch den schönen Wein züchten. Die Preise in Bulgarien auf das Essen und den Wein nicht hoch (das Glas des bulgarischen Bieres - sind 80 Cents, das Weinglas des lokalen Weines - 1$ kaum mehr, die Portion шопского des Salates - 1.5$, ist die heisse Platte kostet durchschnittlich 4$). Besonders werden таверны im Volksstil gerühmt, die "механа" heißen - in ihnen werden die außerordentlich nationalen Platten gereicht.

Болгария
Bulgarien

Die Zeit:

Die Zeit bleibt von Moskauer für 1 Stunde zurück.

Die Währung:

Der bulgarische Löwe, 1 лев=100 стотинок. Im Gebrauch des Scheines im Nominalwert 1, 2, 5, 10, 20 und 50 левов, der Münze - 1, 2, 5, 10, 20 und 50 стотинок. In den grossen Hotels, die Punkte des Verleihs der Autos, in einigen Restaurants und den Handelszentren kann man die internationalen Hauptkreditkarten benutzen. Geldwechsel: Der Geldwechsel ist nicht beschränkt, Russische Rubeln wechseln nicht. Es ist am besten, USD oder EU zu haben. Den Austausch ist es besser, in den Banken oder den spezialisierten Tauschpunkten zu erzeugen. Die Banken arbeiten seit dem 9.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00, nach den Wochentagen. Der Wechselkurs wird jeden Tag erklärt. Um den Betrug zu vermeiden, ist es besser nicht, die Vorschläge straßen- zu übernehmen tauschte.

Das Visum:

Für den Besuch des Landes ist das Visum notwendig. Den Bürger der Russischen Föderation im Alter bis zu 16 Jahren des Visums werden umsonst ausgegeben. Die Botschaft Bulgariens in Moskau: die Mosfilmowski Straße, 66, der Körper. (095) 147-90-00

Die nützliche Information:

Die Zollregeln:

Es ist die Einfuhr der nicht konservierten Lebensmittel untersagt. Es ist die Abfuhr untersagt: ohne spezielle Lösung - der Gegenstände und der Sachen, die den historischen, künstlerischen oder archäologischen Wert vorstellen. Den Ausländer ist es erlaubt, zu Bulgarien zollfrei 250 Zigaretten oder 50 Zigarren, 1 Liter der festen alkoholischen Getränke oder 2 Liter der Weines, die Geschenke in der vernünftigen Anzahl und die unbeschränkte Anzahl der ausländischen Währung einzuführen. Wenn die Gesamtsumme der einführenden Währung (lokal oder ausländisch) 5000 лв übertrifft., sie muss man in die Zollerklärung eintragen. Es unterliegen dem Deklarieren des Schmuckstückes, die Videokameras, die Computer und andere kostspielige Sachen. Bei der Abfahrt aus dem Land sollen die wertvollen Sachen zur Deklaration beigetragen sein. Die Einfuhr und die Abfuhr левов ist untersagt. Die Einfuhr und die Abfuhr der ausländischen Währung ist (die Deklaration nicht beschränkt ist) obligatorisch.

Der Transport:

In Bulgarien ist es междугороднее die Busbewegung organisiert, aber die Busse fahren mit der kleinen Geschwindigkeit. Auch kann man das Eisenbahnnetz ausnutzen. Die Personen, wünschend, auf den Verleih das Auto zu nehmen, sind verpflichtet, den Pass und die internationalen Führerscheine mitzuhaben.

Die Verbindung:

Anrufen es kann tatsächlich allerseits, es sind die Telefonapparate für die Karten sehr verbreitet. Aber man muss sich erinnern, dass die telefonischen Karten einer Firma in den Apparaten anderer nicht arbeiten, und die Klingel vom Postamt wird wohin billiger als, zum Beispiel, aus dem Hotel umgehen.

Um aus Moskau - Sofia anzurufen muss man zusammennehmen: 8-10-359-2 + die Rufnummer in Sofia, zu Varna: 8-10 359-52 + die Nummer in Varna.

Die Kreditkarten:

In der Regel, in den Hotels, den Restaurants und den Geschäften Österreichs kann man mit Hilfe der Kreditkarte zahlen. Jedoch ist es empfehlenswert im Voraus aufzuklären, ob принимут Ihre Kreditkarte.

Die Geschäfte:

Die Arbeitszeit seit dem 9.30 bis 18.00. Die Pause auf das Mittagessen in verschiedenen Geschäften in der Periode vom 12.00 bis 15.30. Die kleinen Geschäfte in den Kurzonen arbeiten ohne Mittagessen und bis 22 Stunden oft. Es gibt die Geschäfte der 24-Stundenbedienung, einige arbeiten samstags und den Sonntagen. In Bulgarien kaufen als Souvenir die Kleidung mit der Stickerei, die Leinstoffe, die kleinen Teppiche, die Geister aus dem Tal der Rosen, des Erzeugnisses aus der Haut, des Silbers der Handarbeit, des Erzeugnisses aus dem Kupfer und dem Eisen. Man kann preiswert und der befriedigenden Qualität дубленки kaufen. Bevor den grossen Kauf zu machen, interessieren Sie sich für die Zollregeln.

Die Unterbringung:

Im Land gilt das breite Netz der staatlichen und privaten Hotels.

Die Strände:

In Bulgarien gehören alle Strände kostenlos der Stadt, jedoch eben! Die Regenschirme und die Liegen werden abgesondert (2-2,5 EU) bezahlt.

Die Trinkgelder:

Es ist üblich, in Höhe von 5-8 Prozenten vom Wert der Bestellung zu geben.

Die Elektrizität:

Die Anstrengung im Stromnetz - 220 Volt durch das ganze Land.

Bulgarien
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария
Болгария

  
Die Nachrichten | die Artikel
Die Nutzung der Materialien von der Webseite www.cruisetravels.net nur bei Vorhandensein vom aktiven Hyperhinweis.